19. Februar 2013

Ausschreitungen bei Protesten gegen Regierung in Sofia

Sofia (dpa) - Bei Protesten gegen Bulgariens Regierungschef Boiko Borissow ist es am Abend in der Hauptstadt Sofia zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Vorher warfen Demonstranten Steine auf das Parlament und gegen die Sicherheitskräfte. Sie blockierten die wichtigste Kreuzung der Stadt sowie zwei Boulevards. Vorher hatten alle Oppositionsparteien den Rücktritt der Regierung und Neuwahlen verlangt. Die Aktionen hatten vor mehr als einer Woche ursprünglich aus Protest gegen überhöhte Stromrechnungen begonnen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil