19. April 2012

Australien rudert zurück - doch bis 2014 in Afghanistan

Brüssel (dpa) - Die australischen Truppen werden sich nun doch nicht früher als geplant aus Afghanistan zurückziehen. Die Außen- und Verteidigungsminister des Landes stellten bei einem Nato-Treffen in Brüssel klar, dass die australischen Soldaten wie in der internationalen Schutztruppe Isaf vereinbart bis 2014 am Hindukusch bleiben und sich bis zu diesem Datum auch zu Kampfeinsätzen bereit halten würden. Die australische Premierministerin Julia Gillard hatte den Eindruck vermittelt, sie wolle die Kampftruppen bereits 2013 abziehen. In der Nato hatte sie damit für Verwunderung gesorgt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil