18. Mai 2015

Auswärtiges Amt bestreitet Zerwürfnis zwischen Steinmeier und Gabriel

Berlin (dpa) - Das Auswärtige Amt hat einen Bericht über einen Streit zwischen Vizekanzler Sigmar Gabriel und Außenminister Frank-Walter Steinmeier wegen der BND-Affäre dementiert. Es gebe kein Zerwürfnis, sagte ein Sprecher des Ministeriums heute in Berlin. Zugleich widersprach er Informationen des Magazins «Der Spiegel», wonach es ein Telefonat zwischen den beiden SPD-Politikern gegeben habe. «Der Spiegel» hatte berichtet, Steinmeier habe Gabriel erklärt, er halte dessen Vorstoß für eine Freigabe von Ausspählisten für wenig durchdacht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil