16. August 2013

Auswärtiges Amt rät von Reisen nach ganz Ägypten ab

Berlin (dpa) - Nach der Eskalation der Gewalt in Ägypten rät das Auswärtige Amt nun für das ganze Land von Reisen ab. Der Krisenstab des Ministeriums habe sich für diesen Schritt «aufgrund der aktuellen Lage und der Unvorhersehbarkeit der Entwicklung» entschieden, sagte Sprecher Andreas Peschke in Berlin. Neu ist, dass nun auch von Reisen in die Urlaubsgebiete am Roten Meer um Hurghada und Scharm el Scheich abgeraten wird. Eine Reisewarnung gibt es weiterhin nur für den Nordsinai und das ägyptische Grenzgebiet zu Israel.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Quiz zur Woche der Armut
WELLNESS & GESUNDHEIT
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil