26. Februar 2017

Auto fährt in London in Menschengruppe

London (dpa) - In London ist ein Auto in eine Gruppe Fußgänger gefahren. Fünf Menschen wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht, wie die britische Press Association meldete. Der Vorfall ereignete sich am Morgen in Bromley Road im Südosten der britischen Hauptstadt. Der Wagen sei zunächst gegen eine Wand geprallt und dann mit den Passanten zusammengestoßen. Der Fahrer sei noch am Tatort von einem Polizisten außer Dienst festgenommen worden. über die Hintergründe ist noch nichts bekannt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil