08. Mai 2012

Auto rast in Fußgängergruppe - 64-Jähriger tot

Hannover (dpa) - Ein Auto ist am Abend in Hannover in eine Fußgängergruppe gerast. Nach Polizeiangaben kam ein 64 Jahre alter Mann ums Leben. Vier weitere Menschen wurden teilweise schwer verletzt, unter ihnen der 57-jährige Autofahrer. Das Unglück ereignete sich an einer Stadtbahnhaltestelle, als der Pkw vermutlich mit hoher Geschwindigkeit unkontrolliert von der Straße abkam. An der Haltestelle warteten etwa 30 Menschen. Zwei 25 und 38 Jahre alte Frauen erlitten einen Schock. Die 25-Jährige hatte noch Erste Hilfe geleistet, die schwangere 38-Jährige den Unfall mit ansehen müssen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil