09. Mai 2012

Auto rast in Wartende: Zweites Opfer noch in Lebensgefahr

Hannover (dpa) - Nach einem Horrorunfall in Hannover schwebt eine 56-Jährige alte Frau weiter in Lebensgefahr. Ein Auto war an der Straßenbahnhaltestelle vor dem Congress Centrum am Abend in eine 30-köpfige Menschengruppe gerast. Ein Mann wurde 30 Meter weit durch die Luft geschleudert und starb. Warum der 57-Jährige Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verlor, ist noch unklar. Die Polizei will heute weitere Zeugen befragen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil