19. April 2012

Auto/VW/ Ursula Piëch ist VW-Aufsichtsrätin

Hamburg (dpa) - Ursula Piëch ist in den Aufsichtsrat von Europas größtem Autobauer Volkswagen eingezogen. Die Ehefrau von Chefaufseher Ferdinand Piëch erhielt beim Treffen der VW-Aktionäre auf der Hauptversammlung des Konzerns genügend Stimmen, wie ein Unternehmenssprecher bestätigte. Ihr Mann Ferdinand Piëch wurde für weitere fünf Jahre als Aufsichtsratschef wiedergewählt. An der Nominierung seiner Frau hatte es Kritik einiger Anteilseigner gegeben, sie befürchteten eine zu große Macht der Familie Piëch im VW-Konzern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil