20. Januar 2013

Autobahnen im Südwesten wegen Blitzeis teils gesperrt

Stuttgart (dpa) - Blitzeis hat auf den Straßen und Gehwegen in Baden-Württemberg zu gefährlicher Glätte geführt. Vor allem im Norden des Landes ereigneten sich zahlreiche Unfälle. Im besonders stark betroffenen Raum um Stuttgart herum hatte auch die Polizei größte Probleme: Beamte ließen den Streifenwagen stehen und waren zu Fuß unterwegs. Autobahnen wie die A 5 und die A 8 wurden wegen des Eises auf einigen Abschnitten gesperrt. Der Deutsche Wetterdienst rechnet heute auch in der Mitte und im Westen Deutschlands mit Glätte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil