10. April 2014

Autobombe explodiert nahe Notenbank in Athen

Athen (dpa) - Eine starke Explosion hat am Morgen das Zentrum der griechischen Hauptstadt Athen erschüttert. Wie es auf Fernsehbildern zu sehen war, handelte es sich um eine Autobombe. Das Auto wurde völlig zerstört. Nur Teile des Motors waren erkennbar. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Zwei Unbekannte hatten mit Anrufen bei einer griechischen Zeitung und einem Nachrichtenportal vor der Explosion gewarnt. Wem der Anschlag galt, ist laut offiziellen Quellen unklar. Einen Block weiter liegen die Büros der griechischen Zentralbank.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil