18. April 2014

Autobombe vor Moschee in Homs: 15 Tote

Homs (dpa) - In Homs in Syrien sind durch die Explosion einer Autobombe 15 Menschen getötet worden. Der Sprengsatz ging nach dem Freitagsgebet vor einer Moschee in die Luft. Mehrere dutzend Menschen seien verletzt worden, berichtete ein regimekritischer Fernsehsender. In der Nachbarschaft wohnen vor allem Gegner des Regimes von Präsident Baschar al-Assad. Aktivisten veröffentlichten Videoaufnahmen, die verstümmelte Leichen auf der Straße zeigen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil