29. November 2013

Autobranche kann sich auf neue Klimavorgaben ab 2020 einstellen

Brüssel (dpa) - Die Autobranche muss in der EU ab 2020 schärfere Klimaauflagen für Neuwagen einhalten - sie bekommt nach Druck aus Deutschland aber mehr Zeit bei der Umsetzung. Die Botschafter der EU-Staaten bestätigten einen entsprechenden Kompromiss. Der Verband der Automobilindustrie spricht von «gewaltigen Herausforderungen», Umweltschützer verurteilen die Abschwächung der ursprünglichen Pläne. Die Einigung sieht eine Obergrenze für den CO2-Ausstoß von Neuwagen vor. Ab 2021 gilt ein Durchschnittswert von 95 Gramm CO2 pro Kilometer. 2020 müssen bereits 95 Prozent der Autos den Wert halten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil