11. Oktober 2018

Autofahrer wird von 25 Polizeistreifen und Hubschrauber verfolgt

Neu-Isenburg (dpa) - Bei einer Verfolgungsjagd zwischen einem Autofahrer und insgesamt 25 Streifenwagen sind in Neu-Isenburg zwei Polizeibeamte verletzt worden. Der 36-Jährige hatte alle Stoppsignale einer Verkehrskontrolle ignoriert und war geflüchtet. Bei einer Verfolgungsjagd teilweise über Autobahnen waren schließlich gut zwei Dutzend Streifen und ein Hubschrauber hinter dem Mann her. Die Flucht endete bei einem Zusammenstoß mit zwei Polizeiwagen, dabei wurden zwei Beamte verletzt. Der Autofahrer war betrunken. Den Angaben zufolge ist er «hinreichend polizeibekannt».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil