04. März 2013

Autokonjunktur bleibt auf Talfahrt

Flensburg (dpa) - Der deutsche Automarkt bleibt auf Talfahrt. Im Februar wurden mit 200 683 fabrikneuen Autos 10,5 Prozent weniger zugelassen als im Vorjahresmonat, wie das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg mitteilte. Gleichzeitig wurden aber 4,5 Prozent mehr Neuwagen zugelassen als im schwachen Januar. Im Jahresvergleich lagen unter den deutschen Marken nur Smart und Mini im Plus. Die höchsten Einbußen mussten Opel und Ford, aber auch Volkswagen hinnehmen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil