11. Dezember 2012

BBC: Malis Regierungschef zurückgetreten

Bamako (dpa) - Mehrere Stunen nach seiner Festnahme durch Soldaten ist Malis Regierungschef Cheick Modibo Diarra am Morgen zurückgetreten. Er gab seinen Rücktritt im nationalen Fernsehen bekannt, berichtet die BBC. Diarra war erst in der Nacht von Soldaten festgenommen worden. Wie die afrikanische Agentur apanews aus Bamako berichtete, handelten die Soldaten auf Befehl von Hauptmann Amadou Haya Sanogo, der bereits vor einigen Monaten in den Militärputsch verwickelt war. Die Folge war, dass radikale Islamisten und Tuareg-Rebellen den Norden des Landes unter ihre Kontrolle brachten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil