16. Oktober 2012

BND-Neubau wird gut 101 Millionen Euro teurer

Berlin (dpa) - Der Neubau des Bundesnachrichtendienstes in Berlin wird nach Informationen der dpa nochmals gut 101 Millionen Euro teurer als zuletzt geplant. Grund sind Verzögerungen bei dem größten Bauprojekt des Bundes seit der Wiedervereinigung. In den Unterlagen für das Vertrauensleutegremium des Haushaltsausschuss des Bundestages werden zusätzliche Baukosten in Höhe von 101,15 Millionen Euro genannt. Die Abgeordneten sollten noch am Abend über die Aufstockung entscheiden. Die Gesamtkosten für das Bauprojekt belaufen sich demnach nach den neuesten Berechnungen auf 912,4 Millionen Euro.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil