25. April 2012

BSE-Fall in Kalifornien von US-Ministerium bestätigt

San Francisco (dpa) - Auf einem kalifornischen Bauernhof ist ein BSE-Fall aufgetreten. Das hätten Tests an einer verendeten Milchkuh bestätigt, teilte das US-Landwirtschaftsministerium mit. Es handle sich um den vierten Fall der Rinderseuche in den USA. Der erste Fall von Rinderwahnsinn war im Dezember 2003 im US-Bundesstaat Washington aufgetaucht. Der neue BSE-Fall stelle keine Gefahr für die Bevölkerung dar, hieß es in der Mitteilung der Behörde. Das Fleisch sei nicht in die Lebensmittel- oder Futtermittelkette gelangt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil