29. November 2016

BSI: Bei Angriff auf Telekom-Router noch einmal Glück gehabt

Berlin (dpa) - Die Deutsche Telekom ist bei der jüngsten Attacke auf ihre «Speedport»-Router nach Experten-Einschätzung mit einem blauen Auge davongekommen. «Dieses Mal haben wir noch Glück gehabt - der Angriff hat nicht richtig funktioniert», sagte der Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm, der Zeitung «Die Welt». Ziel sei es gewesen, die Router mit einem Botnetz zu verbinden, in dem Technik von Online-Kriminellen für ihre Zwecke missbraucht wird, berichtet die IT-Sicherheitsfirma Kaspersky Lab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Deutsche Autos

Nach dem Dieselskandal geraten die deutschen Autohersteller wegen vermuteter Kartellabsprachen weiter unter Druck. Würden Sie trotzdem noch deutsche Autos kaufen?

UMFRAGE
Fan-Gewalt

Helfen sogenannte Stadionallianzen, um Gewalt bei Fußballspielen einzudämmen?

Zeitschriftenvorteil