03. Oktober 2012

BUND: «Grünes Band» als nationales Naturmonument schützen

München (dpa) - Der Umweltverband BUND hat zum Tag der Deutschen Einheit ein starkes gesamtdeutsches Zeichen für den Naturschutz gefordert. Das «Grüne Band» entlang der früheren innerdeutschen Grenze müsse als nationales Naturmonument ausgewiesen und geschützt werden.

Das sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger der Deutschen Presse-Agentur in München. Das knapp 1400 Kilometer lange «Grüne Band» ging aus den ungenutzten Flächen an der ehemaligen Grenze hervor. Es handele sich um einen einzigartigen Rückzugsraum für bedrohte Tiere und Pflanzen, betonte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

BUND zum Grünen Band

BUND zum Grünen Band Europa

Infos zum BUND

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil