21. Juli 2012

BVB-Geschäftsführer Watzke fordert Rücktritt von FIFA-Chef Blatter

Berlin (dpa) - Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat den Rücktritt von FIFA-Präsident Joseph Blatter verlangt. Er schließe sich den Rücktrittsforderungen von Reinhard Rauball an, sagte Watzke dem «Focus». Nach Ansicht von Watzke halten die Mitglieder des Exekutivkomitees an Blatter nur aus einem Grund fest: Man dürfe nicht vergessen, was Blatter wirtschaftlich aus der FIFA alles herausgeholt habe. Im Zuge des Schmiergeldskandals hatte schon Ligapräsident Reinhard Rauball Blatters Rücktritt gefordert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil