20. März 2017

Babymisshandlung: Plädoyers und Urteil gegen Vater erwartet

Stralsund (dpa) – Im Prozess um die Misshandlung seines eigenen Kindes werden heute vor dem Stralsunder Landgericht Plädoyers und Urteil gegen den 32-jährigen Vater aus Greifswald erwartet. Der frühere Lehramtsstudent ist angeklagt, sein im Juli 2014 geborenes Kind Oskar in 15 Fällen misshandelt zu haben. Das Kind war im November 2014 mit akuten lebensbedrohlichen Verletzungen im Uni-Klinikum Greifswald behandelt worden. Auf Druck der Mutter hatte das Paar nach dem Vorfall drei Kameras in der Wohnung installiert, die 14 weitere mutmaßliche Gewaltübergriffe des Vaters dokumentieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil