16. Mai 2015

Bahn kollidiert im Münsterland mit Gülletransporter - Zwei Tote

Ibbenbüren (dpa) - Bei einem Zugunglück im Münsterland sind zwei Menschen ums Leben gekommen, sechs erlitten schwere Verletzungen. Ein Regionalzug rammte in Ibbenbüren einen Gülletransporter, der auf einem Bahnübergang liegengeblieben war. 35 weitere Fahrgäste hätten den Zusammenstoß ohne größere Blessuren überstanden, hieß es auf einer Pressekonferenz. Eine Frau und der Zugführer starben. Der Zug war auf dem Weg von Osnabrück nach Ibbenbüren. Allein die Feuerwehr war mit mehr als 100 Helfern an der Unglücksstelle im Einsatz.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil