21. Mai 2015

Bahn und EVG suchen Einigung im Tarifkonflikt

Berlin (dpa) - Nach dem vorzeitigen Ende des Lokführerstreiks könnte es im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn in der Nacht einen weiteren Fortschritt geben. Vertreter des Konzerns und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft trafen am Nachmittag in Berlin zur zwölften und möglicherweise entscheidenden Verhandlungsrunde zusammen. Beide Seiten gingen zum Auftakt davon aus, dass das Treffen bis in den späten Abend hinein andauert. Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber kündigte an, alles zu tun, um dieses Mal zu einem Ergebnis zu kommen. Am Morgen erst hatte die GDL in eine Schlichtung eingewilligt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil