09. November 2014

Bahnchef ruft Lokführer zu Kompromissen auf

Berlin (dpa) - Bahnchef Rüdiger Grube hat die Gewerkschaft GDL im Tarifstreit mit den Lokführern zum Einlenken aufgefordert. Die GDL müsse sich ihrer Verantwortung bewusst und zu Kompromissen bereit sein. Das sagte Grube der «Bild am Sonntag». Die Bahn habe viele Kompromiss-Angebote gemacht, jetzt liege der Ball im Feld der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer. Die GDL hatte den Lokführerstreik um 18.00 Uhr beendet. Es kann noch bis Montag dauern, bis sich auf der Schiene wieder alles eingespielt hat.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil