12. Dezember 2012

Bahr hofft auf schnelle Aufklärung nach Datenklau

Berlin (dpa) - Im Skandal um den Datenklau im Bundesgesundheitsministerium hofft Minister Daniel Bahr auf schnelle Aufklärung. Es gehe um den Verdacht auf Bestechung und Diebstahl, sagte Bahr. Insofern sei es keine Lappalie. Es sei gut, dass die Staatsanwaltschaft zügig ermittle. Besonders gewundert habe er sich, dass bei der Gesetzgebung im Arzneimittelbereich Texte in der Öffentlichkeit bekannt gewesen seien, bevor er selbst sie gesehen habe, sagte Bahr weiter. Unter Verdacht steht auch ein Lobbyist aus dem Umfeld der Apothekerschaft.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil