03. Februar 2013

«BamS»: Ministerium verweigert Informationen über V-Mann bei NSU

Berlin (dpa) - Das Bundesinnenministerium verweigert dem NSU-Untersuchungsausschuss Auskünfte über einen wichtigen V-Mann im Umfeld der Zwickauer Terrorzelle. Die Herausgabe der Informationen will der Ausschuss notfalls vor dem Bundesverfassungericht erzwingen, wie der Ausschussvorsitzende Sebastian Edathy der «Bild am Sonntag» bestätigte. Es gehe um einen V-Mann unter dem Decknamen «Corelli». Der Neonazi aus Sachsen-Anhalt soll für das Bundesamt für Verfassungsschutz von 1997 bis 2007 in der rechtsextremen Szene gespitzelt haben. Zugleich gilt er als Unterstützer des NSU.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil