23. März 2014

«Bams»: Deutscher Zoll findet Kokain in Paket für den Vatikan

Leipzig (dpa) - Der deutsche Zoll hat im Januar eine Drogenlieferung aus Südamerika abgefangen, die für den Vatikan bestimmt war. Das schreibt die «Bild am Sonntag». Laut einem Zollbericht, der der Zeitung vorliegt, entdeckten Beamte am Flughafen Leipzig-Halle in einem Frachtpaket mit Kissen 340 Gramm Kokain in flüssiger Form - abgepackt in 14 Kondomen. Der Schwarzmarktwert des Rauschgifts liegt bei gut 40 000 Euro. Als Empfangsadresse des Pakets ist die Poststelle des Vatikans angegeben, aber kein konkreter Name.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil