17. August 2013

Ban beunruhigt über Entwicklung in Ägypten

New York (dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat sich beunruhigt über die wachsende Gewalt in Ägypten gezeigt. In einer Erklärung verurteilte Ban Angriffe auf Kirchen, Krankenhäuser und öffentliche Einrichtungen. Er rief die Konfliktparteien zu äußerster Zurückhaltung auf. Nach den Unruhen der vergangenen Tage diskutiert die Übergangsregierung in Kairo inzwischen über ein Verbot der islamistischen Muslimbruderschaft. Zugleich drohte sie, mit «eiserner Faust» gegen Terrorismus vorzugehen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil