06. September 2012

Bandenmorde: Regierung schickt zusätzliche Polizisten nach Marseille

Paris (dpa) - Im Kampf gegen kriminelle Drogenbanden schickt die französische Regierung mehr als 200 zusätzliche Sicherheitskräfte in die Hafenstadt Marseille. Die Polizisten sollen helfen, die aktuelle Mordserie unter rivalisierenden Banden zu beenden. Die Mittelmeer-Metropole bereitet sich darauf vor, im kommenden Jahr als Europäische Kulturhauptstadt Tausende Touristen zu empfangen. Allein seit Jahresbeginn starben in Marseille 14 Menschen bei Abrechnungen im Drogenmilieu.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil