12. September 2013

Bankdaten von zwei Millionen Vodafone-Kunden gestohlen

Düsseldorf (dpa) - Cyberkriminelle haben die Stammdaten von zwei Millionen Kunden von Vodafone Deutschland gestohlen. Das teilte das Unternehmen in Düsseldorf mit. Zu den Daten gehören der Name des Vodafone-Kunden, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Bankleitzahl und Kontonummer, die in die Hände des Angreifers gefallen sind. Dieser Angriff sei nur mit hoher krimineller Energie sowie Insiderwissen möglich gewesen, erklärte Vodafone. Wer den Angriff ausgeführt hat, ist bislang nicht bekannt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil