12. September 2013

Bankdaten von zwei Millionen Vodafone-Kunden gestohlen

Düsseldorf (dpa) - Ein Cyberkrimineller hat die Stammdaten von zwei Millionen Kunden von Vodafone Deutschland gestohlen. Das teilte das Unternehmen in Düsseldorf mit. Zu den Daten, die in die Hände des Angreifers gefallen sind, gehören der Name des Vodafone-Kunden, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Bankleitzahl und Kontonummer. Wer den Angriff ausgeführt hat, steht bislang nicht zweifelsfrei fest. Es gebe aber einen Tatverdächtigen, sagte ein Vodafone-Sprecher der dpa.. Bei ihm sei auch eine Hausdurchsuchung vorgenommen worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil