12. September 2013

Bankdaten von zwei Millionen Vodafone-Kunden gestohlen

Düsseldorf (dpa) - Ein mutmaßlicher Insider hat Daten von zwei Millionen Kunden des Mobilfunk-Anbieters Vodafone Deutschland gestohlen. Der Täter habe Angaben zu Namen, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Bankleitzahl und Kontonummer entwendet, teilte das Unternehmen mit. Nach Informationen der dpa arbeitete der mutmaßliche Angreifer nicht bei Vodafone selbst, sondern bei einem Dienstleister. Er hatte Kenntnisse von dem internen Administratoren-Bereich des Vodafone-Systems, um an die Kundendaten zu gelangen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil