02. Oktober 2012

Bauer in USA von eigenen Schweinen gefressen

Riverton (dpa) - Ein Bauer im Nordwesten der USA ist von seinen eigenen Schweinen fast völlig aufgefressen worden. Auch fast eine Woche nach dem Tod des 70-Jährigen ist nach Berichten regionaler Fernsehsender noch nicht klar, ob der Mann auch von den Tieren getötet wurde. Möglicherweise starb er an einer Herzattacke. Familienmitglieder fanden im Schweinegatter zunächst die Zahnprothese und schließlich Leichenreste. Von dem Körper war so wenig übrig, dass der Gerichtsmediziner nicht mehr die Todesursache feststellen konnte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil