25. Mai 2016

Bayer bleibt bei Monsanto am Ball - weitere Gespräche in Sicht

Leverkusen (dpa) - Im Übernahmepoker mit Monsanto hat sich Bayer in der ersten Runde eine Abfuhr geholt. Doch beim Buhlen um den US-Rivalen im lukrativen Saatgut- und Pflanzenschutzgeschäft lassen die Leverkusener nicht locker. Bayer stehe zu seinem Angebot und sehe konstruktiven Gesprächen entgegen, teilte der Dax-Konzern mit. Zugleich signalisierte Monsanto seine Bereitschaft für weitere Gespräche. Ein feindlicher Übernahmeversuch von Bayer zeichnet sich derzeit nicht ab. Der deutsche Pharma- und Pflanzenschutzriese bietet umgerechnet mehr als 55 Milliarden Euro - Monsanto ist das zu wenig.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil