17. Januar 2013

Bayerisches Volksbegehren gegen Studiengebühren startet

München (dpa) - In Bayern startet heute das mit Spannung erwartete Volksbegehren gegen Studiengebühren. Zwei Wochen lang werden in den Rathäusern Unterschriftenlisten ausliegen. Für ein erfolgreiches Volksbegehren müssen sich zehn Prozent aller Stimmberechtigten eintragen - das wären etwa 940 000 Unterschriften. Die Eintragungsfrist läuft bis zum 30. Januar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil