14. Juli 2013

Bayern finanziert Deutschkurse für Asylbewerber

München (dpa) - Asylbewerber in Bayern sollen künftig auf Kosten des Freistaats Deutsch lernen können. «Deutschkenntnisse erleichtern allen die Kommunikation, insbesondere auch mit Ärzten, Behörden oder der Asylsozialberatung», sagte Sozialministerin Christine Haderthauer in München. Bis zu 1,5 Millionen Euro stellt die Landesregierung dieses Jahr für das Modellprogramm an 40 Standorten zur Verfügung. Die Kurse sind für Asylbewerber in laufenden Verfahren und Geduldete gedacht, die Deutsch lernen wollen. spa kml

München (dpa) - Asylbewerber in Bayern sollen künftig auf Kosten des Freistaats Deutsch lernen können. «Deutschkenntnisse erleichtern allen die Kommunikation, insbesondere auch mit Ärzten, Behörden oder der Asylsozialberatung», sagte Sozialministerin Christine Haderthauer in München. Bis zu 1,5 Millionen Euro stellt die Landesregierung dieses Jahr für das Modellprogramm an 40 Standorten zur Verfügung. Die Kurse sind für Asylbewerber in laufenden Verfahren und Geduldete gedacht, die Deutsch lernen wollen.

spa kml

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil