13. November 2014

Bayern förderte Porno-Plattform

Nürnberg (dpa) - Eine Ankaufplattform für Pornofilme hat vom Freistaat Bayern Zuschüsse in fünfstelliger Euro-Höhe bekommen. Das bestätigte das Wirtschaftsministerium in München dem Bayerischen Rundfunk. Die Bayern Innovativ GmbH in Nürnberg soll im Auftrag des Ministeriums einen sogenannten Innovationsgutschein an das Porno-Startup ausgegeben haben. Der Gutschein ist auf der Internetseite der Erotikplattform veröffentlicht. Wie es zu der Förderung kam, ist unklar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil