11. März 2014

Bayern ohne Glanz ins Viertelfinale - 1:1 gegen Arsenal reicht

München (dpa) - Ohne spielerischen Glanz hat Titelverteidiger FC Bayern in der Champions League wie vor einem Jahr die Hürde FC Arsenal im Achtelfinale genommen. Vor den Augen von Präsident und Steuersünder Uli Hoeneß mussten die Münchner beim schmucklosen 1:1 gegen die Londoner im Gegensatz zur Triple-Saison nicht zittern. Die Bayern-Führung durch Bastian Schweinsteiger glich Nationalteamkollege Lukas Podolski zwei Minuten später aus. In der Nachspielzeit vergab der eingewechselte Thomas Müller noch einen Foulelfmeter.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil