26. April 2012

Bayern winken im Finale mehr als 60 Millionen Euro

Madrid (dpa) - Bundesliga-Krösus Bayern München steht nach dem Einzug ins Heimfinale vor einer Rekord-Saisoneinnahme in der Champions League von über 60 Millionen Euro.

Im Endspiel gegen den FC Chelsea am 19. Mai im eigenen Stadion winkt der Jackpot von neun Millionen, mit dem die Europäische Fußball-Union (UEFA) den Titelgewinn versüßt. Der unterlegene Finalist kann sich mit einer Prämie von 5,6 Millionen Euro trösten.

Die Bayern würden als Champions-League-Sieger ihren Einnahmen allein aus den Prämien auf 32,4 Millionen Euro hochschrauben. Dazu kommen die noch nicht genau feststehenden Zahlungen aus dem sogenannten Markt-Pool von mehr als zehn Millionen Euro sowie die Zuschauereinnahmen aus den sieben Heimspielen (inklusive der Qualifikationspartie gegen den FC Zürich). Diese dürften rund 20 Millionen Euro ausmachen.

Vor zwei Jahren hatte der deutsche Fußball-Rekordmeister von der UEFA aus Prämien und Marktpool 45,338 Millionen Euro erhalten. Hinzu waren über 12 Millionen Euro aus den Ticketerlösen gekommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil