26. Juli 2012

Bayreuther Festspiele werden mit «Tristan und Isolde» fortgesetzt

Bayreuth (dpa) - Mit Richard Wagners Oper «Tristan und Isolde» werden die Bayreuther Festspiele heute fortgesetzt. Die Inszenierung von Christoph Marthaler aus dem Jahr 2005 wird nach fünf weiteren Aufführungen aus dem Spielplan auf dem «Grünen Hügel» genommen. Bühnenbild und Kostüme stammen von Anna Viebrock. Robert Dean Smith singt den Tristan in Bayreuth bereits zum sechsten Mal, Iréne Theorin die Isolde das vierte Mal. Die musikalische Leitung hat wie schon in den Jahren zuvor Peter Schneider.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil