13. September 2013

Behörden: 37 Tote bei Brand in psychiatrischer Klinik

Moskau (dpa) - Bei dem Großbrand in einer psychiatrischen Klinik in Russland sind offiziell 37 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten soll eine Krankenschwester sein, die versucht hatte, Patienten zu retten. Ein Patient soll den Brand ausgelöst haben, weil er unvorsichtig mit Feuer umging. Die Evakuierung war schwierig, weil viele Patienten bettlägerig und sehbehindert waren. Einige Patienten waren auch von Medikamenten betäubt gewesen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil