21. Oktober 2012

Behörden: 49 Terroristen im russischen Nordkaukasus getötet

Moskau (dpa) - Bei einem massiven Einsatz gegen radikale Islamisten in mehreren Regionen des russischen Konfliktgebiets Nordkaukasus haben Sicherheitskräfte nach eigenen Angaben 49 Terroristen getötet. Zudem seien 30 Männer festgenommen worden, weitere 20 hätten sich den Behörden gestellt. Das berichtete das Nationale Anti-Terror-Komitee in Moskau der Agentur Interfax zufolge. Kremlchef Wladimir Putin hatte mit Nachdruck einen härteren Kurs gegen Extremisten gefordert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil