23. September 2014

Behörden: Ebola-Ausbruch im Kongo unter Kontrolle

Goma (dpa) - Die Ebola-Epidemie in der Demokratischen Republik Kongo ist Behördenangaben zufolge unter Kontrolle. Ministerpräsident Augustin Matata Ponyo hatte gestern über Twitter mitgeteilt, dass die Seuche fast vorbei sei und seit zehn Tagen keine Neuinfektionen mehr bekanntgeworden seien. Das Gesundheitsministerium habe ihm die Angaben bestätigt, sagte der Bürgermeister der östlichen Stadt Goma, Nason Kabuya Ndowole, der dpa. Ndowole warnte jedoch, dass es zu früh sei, den Sieg über das Virus zu erklären. Es werde noch einige Zeit dauern, um sicher zu sein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil