18. Februar 2015

Bei 13 Prozent der Ehepaare ist mindestens ein Partner Ausländer

Wiesbaden (dpa) - Bei 13 Prozent der Ehepaare in Deutschland hat mindestens ein Partner einen ausländischen Pass. Von den rund 17,6 Millionen Ehepaaren, die 2013 in der Bundesrepublik lebten, waren sieben Prozent deutsch-ausländische Verbindungen. Dazu kommen sechs Prozent, bei denen beide Partner Ausländer waren. Wenn Deutsche einen Ausländer heirateten, waren es am häufigsten Türken. Im Zehnjahresvergleich hat sich nicht viel verändert: Danach waren 2003 bei rund 89 Prozent der Paare beide Eheleute Deutsche.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil