17. Januar 2013

Bei Armstrong-Geständnis: IOC will Olympia-Medaille zurück

Berlin (dpa) - Lance Armstrong dürfte bei einem Doping-Geständnis seine olympische Bronzemedaille von 2000 verlieren. Das kündigte der Sprecher der Internationalen Olympischen Komitees, Mark Adams, in der Zeitung «USA Today» an. Der des Doping überführte und inzwischen offenbar geständige Ex-Radprofi hatte bei den Spielen in Sydney im Einzelzeitfahren Bronze gewonnen. Zu Spekulationen um einen möglichen Ausschluss des Radsports von den Olympischen Spielen sagte Adams: Es sei noch zu früh, um über einen derart drastischen Schritt nachzudenken.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil