17. Januar 2016

Bei Razzia im Düsseldorfer «Maghreb-Viertel» 40 Festnahmen

Düsseldorf (dpa) - Bei einer Razzia im sogenannten Maghreb-Viertel von Düsseldorf wurden fast 40 Männer aus Nordafrika wegen des Verdacht eines illegalen Aufenthalts festgenommen. Insgesamt seien fast 300 Menschen überprüft worden, teilte die Polizei mit. Über 300 Polizisten und städtische Beamte waren im Einsatz. Die Razzia sei schon im vergangenen Jahr geplant worden, betonte die Polizei, und habe nichts mit den Vorkommnissen in der Kölner Silvesternacht zu tun. «Gleichwohl rechnen wir mit Erkenntnissen, die die Ermittlungen vorantreiben könnten», erklärte der Einsatzleiter.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil