09. November 2012

Benzin wird in New York rationiert - Hunderttausende ohne Strom

New York (dpa) - Die Auswirkungen von Hurrikan «Sandy» und des anschließenden Schneesturms machen den Menschen an der Ostküste der USA weiter schwer zu schaffen. Mehr als 600 000 Haushalte seien nach wie vor ohne Strom, berichtet der Nachrichtensender CNN in der Nacht zum Freitag. Betroffen sind vor allem New York und New Jersey. Ein großes Problem ist in New York City zudem die Benzinknappheit. Erstmals seit den 1970er Jahren soll der Kraftstoff deshalb in der Millionenmetropole für Privatleute rationiert werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil