07. April 2017

Beobachter: Nach US-Beschuss fliegt Syrien neue Angriffe

Damaskus (dpa) - Weniger als 24 Stunden nach dem US-Beschuss des Flugplatzes Al-Schairat haben syrische Kampfjets von dort aus neue Luftangriffe geflogen. Zwei Maschinen haben Gebiete östlich der Stadt Homs bombardiert. Das berichten sowohl die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte als auch regierungsnahe Medien. US-Präsident Donald Trump hatte den Angriff auf den Flugplatz als Reaktion auf einen mutmaßlichen Chemiewaffeneinsatz syrischer Truppen befohlen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil