14. August 2012

Bergsteiger überlebt eine Woche in Gletscherspalte

Wien (dpa) - Ein deutscher Bergsteiger hat eine Woche in einer Gletscherspalte in den österreichischen Alpen überlebt. Der Mann sei bei seiner Rettung nur leicht verletzt, aber unterkühlt und erschöpft gewesen, berichtete die Nachrichtenagentur APA. Der ältere Mann, dessen genaues Alter noch unklar ist, startete demnach vor rund einer Woche von einer Hütte in den Stubaier Alpen in Tirol. Auf einer Höhe von etwa 3000 Meter sei er in die 20 Meter tiefe Spalte gestürzt. Inzwischen liegt der Mann im Krankenhaus in Innsbruck.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Plastikmüll

Sind Sie bereit, auf Plastikverpackungen zu verzichten?

UMFRAGE
Urlaub 2018

Welche Reise planen Sie in diesem Jahr?

Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil