18. Juni 2012

Bergung der «Costa Concordia» beginnt - Zuerst wird der Mast zerlegt

Rom (dpa) - Mehr als fünf Monate nach der Havarie des Kreuzfahrtschiffs «Costa Concordia» beginnt nun die langwierige Bergung des Schiffswracks. Vor der toskanischen Insel Giglio bereiteten Arbeiter zunächst die Abtrennung des Mastes vor. Die Bergung des Schiffswracks soll ein Jahr dauern. Der Schiffskörper wird nach seiner Sicherung im Ganzen geborgen, abtransportiert und dann zerlegt. Bei der Havarie des Kreuzfahrtschiffes waren am 13. Januar 30 Menschen ums Leben gekommen, darunter zwölf Deutsche. Zwei Menschen werden immer noch vermisst.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil